Hundetaping Modul I - Basistechniken

Quickfacts

Links

Kursorte

  • Anisana GmbH, Schwand 2, 3110 Münsingen

Voraussetzungen

  • Dipl. Hundephysiotherapeut / Dipl. Hundetherapeut, Grundkenntnisse in Anatomie und Physiologie des Hundes sind zwingend vorausgesetzt

Kursdauer

  • 1 Tag (7 Stunden)

Kurszeiten

  • 9-17 Uhr

Kursdaten

  • Samstag, 2. Mai 2020
  • Samstag, 31. Oktober 2020

Kosten

  • CHF 360.00 inkl. Unterlagen, Verbrauchsmaterial und Zertifikat

Kursleitung

  • Kursleitende Maia Medical

Hunde mit flexiblen Tapes behandeln

Logo Maia Medical

In diesem eintägigen Kurs lernst du neben den benötigten Grundlagen und der Theorie in vielen Praxisblöcken das Handling von Tapes am Hund und die Technik für eine erfolgreiche Haltbarkeit auf dem Fell.

Neben Anlage- und Fallbeispielen, die jeder Teilnehmer im Kurs unter Anleitung unserer Kursdozenten selber klebt (um die Methodik in seiner eigenen Praxis erfolgreich einsetzen zu können), erhältst du viele gute Tipps und Tricks rund um das Hundetape und den begleitenden oder präventiven Therapieeinsatz bei grossen und bei kleinen Hunden.

Des Weiteren wird ein Themenblock zur kinesiologischen Austestung mit einfachen Muskeltests geschult und eröffnet dabei noch einen weiteren, neuen Aspekt rund um das Tiertaping.

In den Kursgebühren sind die im Kurs verwendeten Materialien, ein umfangreiches, vollfarbiges Skript mit vielen Fotos und Abbildungen und ein Zertifikat enthalten.

Kursinhalt

Du lernst nach einer kurzen theoretischen Einführung und einem Block zur Materialkunde im Anschluss unsere fünf Grundtechniken in Theorie und Praxis kennen.

So lernst du z.B. Anlagen für Probleme im Bereich der Rücken- und Kruppenmuskulatur ebenso kennen, wie Anlagen an Gelenken und Sehnen, z.B. der Achillessehne. Zusätzlich wirst du in der Anlagetechnik rund um das Lymphtaping geschult und erhältst auch einen Einblick in eine optional mögliche, kinesiologische Austestung des geeigneten Materials.

Die Tapes werden, wie alle weiteren Anlagen, mit grossem Praxisbezug sowohl an kurzhaarigen Hunden, als auch an Tieren mit langem oder drahtigem Fell von dir praktisch geklebt (abhängig von den anwesenden Hunden).

Ausserdem verdeutlichen wir dir die Besonderheiten der Techniken im Vergleich zum Taping an Mensch und Pferd, besonders unter der Berücksichtigung einer erfolgreichen Haltbarkeit.

Der Kurs ist bewusst offen konzipiert und bietet somit auch die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Kursleitenden Lösungsideen für aktuelle Fallbeispiele und Ideen aus den eigenen Praxen zu entwickeln.

Hundetaping_3

Hinweis

Eigener Hund kann mitgenommen werden.

Anzahl Teilnehmer

Mindestens 8, maximal 14 Teilnehmer