Die Fachschule für
ganzheitliche Tierheilkunde

Energetischer Tiertherapeut

Ausbildung
Unterrichtsdauer 136 Stunden (inkl. Zertifizierung) / 12 Monate / In der Regel 1x pro Monat (Freitag/Samstag) oder in einzelnen 3-Tagesblöcken (Freitag bis Sonntag) von 9-17 Uhr
22. Oktober 2021 in Münsingen
CHF 4’060.–  Gesamtkosten (inkl. Lehrmittel, Prüfung und Zertifikat)
In der chinesischen Medizin wird das energetische System mit den Meridianen und Akupunkturpunkten über alle anderen Körpersysteme gestellt. Das bedeutet, dass eine Krankheit immer mit einer Störung des Energieflusses einhergeht und durch Harmonisierung dieses Energieflusses auch beseitigt werden kann. Dabei wirken Bachblüten und Schüsslersalze oftmals unterstützend für die Tiere.

Informations­veranstaltungen

Du interessierst dich für diese Ausbildung und möchtest gerne mehr darüber erfahren? An unseren Informationsabenden hast du die Gelegenheit, uns und unsere Ausbildung kennen zu lernen.

Die nächsten Informations­veranstaltungen finden am 24. März 2021 in Münsingen statt. Wir freuen uns, dich bei uns begrüssen zu dürfen.

Mehr Infos & Anmeldung

In dieser Ausbildung lernst du, wie das energetische System funktioniert, wie du Energieflussstörungen erkennen und mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests die optimale Therapie herausfinden kannst, um die Störung zu beheben. Durch diese Unterstützung kann der Organismus des erkrankten Tieres seine Heilkräfte mobilisieren.

Neben der Lehre der Energetik erlernst du die Bedeutung und den Verlauf der Meridiane und deren Stimulation durch Massage oder Akupressur. Dazu gehören Indikationen und Kontraindikationen der einzelnen Stimulationsformen. Zusätzlich werden die Grundkenntnisse der Anatomie und Krankheitslehre von Pferden, Kühen, Katzen und Hunden gelehrt. Durch mentale Techniken erlernst du neutral zu testen und so, das Therapiekonzept einfach anwenden zu können. Ein weiterer Punkt ist das Austesten von Futtermitteln und die energetische Behandlung von Allergien.

Ergänzend zu der Arbeit mit energetischen Techniken lernst du, wie mit Hilfe von Schüsslersalzen Beschwerden und Erkrankungen von Tieren positiv beeinflusst werden können. Hier legen wir das Augenmerk auf häufige und typische Krankheitsbilder der Pferde, Hunde, Katzen und Kühe.

Mit Blütenessenzen haben wir ein wunderbares sanftes „Instrument“, um Tiere wie aber auch Tierhalter auf verschiedenen Ebenen (Körper, Geist und Seele) anzusprechen. Verhaltensstörungen oder blockierende Prozesse lassen sich beispielsweise sehr gut mit Blütenessenzen behandeln.

Am Ende der Ausbildung wirst du die vier Tierarten mit Hilfe der Energetik, des Verständnisses der Wirkung von Bachblüten und Schüsslersalzen selbstständig behandeln können.

Nach erfolgreicher Abschlussarbeit, erwirbst du das Zertifikat zum Energetischen Tiertherapeuten bzw. zur Energetischen Tiertherapeutin.

Für weitere Informationen verlange den detaillierten Stundenplan.

Themenaufteilung in der Übersicht

77 Stunden

Energetische Therapie (inkl. Transfer, Praxis und Abschlussarbeit)

14 Stunden

Schüsslersalze

14 Stunden

Bachblüten

28 Stunden

Veterinärmedizin

3 Stunden

Schriftliche Prüfung / Zertifizierung

136 Stunden

Total

Für weitere Informationen verlange den detaillierten Stundenplan.

Hinweis

Interessenten, welche die Ausbildungen Tierkinesiologe/Tierkinesiologin bzw. Hundetherapeut/Hundetherapeutin besucht haben, können die Themen Veterinärmedizin und Bachblüten anrechnen lassen.

Therapeutenliste

Eine aktuelle Liste der Energetischen Tiertherapeuten in der Schweiz findest du hier.

Zielgruppen

Zielgruppen Jeder, der Interesse an energetischen Therapieformen hat wie z.B. Landwirte, Tierphysiotherapeuten, Praxisassistenten, Tiertherapeuten

Voraussetzungen

Sicherer Umgang mit Tieren (Hunde, Katzen, Pferde, Kühe)

Anzahl Teilnehmer

Mindestens 8, maximal 14 Teilnehmer

Ausbildungsbeginn

  • 22. Oktober 2021 in Münsingen

Hast du Fragen?

Kursdaten in Münsingen

Freitag–Samstag 22.–23. Oktober 2021
12.–13. November 2021
17.–18. Dezember 2021
21.–22. Januar 2022
25.–26. Februar 2022
25.–26. März 2022
6.–7. Mai 2022
17.–18. Juni 2022
5.–6. August 2022
Freitag 16. September 2022
14. Oktober 2022
Anmelden

Kursleitung

Margrit Fischer
Regula Grünenfelder-Müller
Peter Gugger
Christiane Herrmann
Andrea Stoller